Fahrzeugumbauten

.

.




Aus Rücksicht haben wir bei den Beispielen von Fahrzeugumbauten mehrheitlich auf Bilder von Kundenfahrzeugen verzichtet.  












Beispiel Fahrzeugumbau:


Wir führen nur Änderungen an Fahrzeugen aus, welche auch realistisch sind.

So werden vorgenommenen Änderungen beim jeweiligen Strassenverkehrsamt geprüft und eingetragen. Dadurch ist auch der Kundennutzen am grössten.



Eine neue Kardanwelle, nach unserer Zeichnung angefertigt, für einen Umbau (Radstandverlängerung).

.

Modivizierungen.

Umbauten und Spezialausrüstungen nach Kundenauftrag.

Spezialanfertigung Auspuff nach oben und drei Hydrauliksteuerkreise.

Erweiterung der Hydraulikanlage.

Erweiterte Hydraulikanlage an einem AEBI Transporter.

Erweiterte Hydraulikanlage an einem SCHILTRAC Transporter.

Die Bedienung.

Erweitertes Armaturenbrett.

Erweiterung der elektrohydraulischen Anlage.










Beispiel Fahrzeugverstärkung:


Es gibt ältere Fahrzeuge, die dank grosszügiger Motorleistung und grosser Bereifung auch im heutigen Einsatz noch praxistauglich sind.

Um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, können einige Fahrzeuge durch Komponenten der grösseren Nachfolgermodelle verstärkt werden.

So können sie den heutigen Anforderungen mit grösseren Aufbaugeräten usw. durchaus wieder gerecht werden.

Dadurch kann zum Beispiel ein 25jähriges Fahrzeug auf einem heutigen Betrieb weiterhin kostengünstig eingesetzt werden.



Vor allem durch die Verwendung von zeitgemässen Bereifungen sowie Aufbaugeräten, werden in Kombination mit immer grösseren Lasten und weiteren Transportdistanzen, oft die Achsen überlastet, was zu Schäden führt.

Umbau auf eine stärkere Hinterachse mit...

Verstärkung der Achsaufnahmen,...

Chassisverstärkungen, sowie...

... Prüfung und Eintrag der neuen Gewichte.

Bausatz Chassisverstärkung zum Lindner Unitrac der Serie 1.

Messerbalkenverstärkung zum Ladegerät Lüönd Favorit-S.

.

Verstärkung zum Rapid Swiss mit Lüönd Reduziergetriebe.      Dieser Unterzug ist empfehlenswert, beim  schwerem Einsatz mit Heuschiebern und dergleichen.











Verstärkung einer alten Vorderachse. Das Öl sagt viel über den Zustand der Innereien aus.

Gehäuse werden nachbearbeitet, damit ein Ölstandsauge und ein Magnetablasszapfen montiert werden kann.

Eine neue Bohrung für die Achsentlüftung plangefräst, angefast und gewindet.

Tellerrad- Ritzeleinstellung mit Tragbildkontrolle.

Die neuen verstärkten Gehäuse.

Ein Achsschenkel bei der Vormontage am Achsmontagehalter.

Fertig revidiert inklusive Bremsen und Lenkzylinder.

Eine alte Achse, mit diversen Verstärkungen und Modivikationen, erstrahlt in neuem Glanz.







Auf Wunsch montieren wir auch eine verstärkte Lenkung:


Ein, durch eine unzulässige Bereifung, überlasteter und ausgeweiteter Kugelgelenkkonus. Erfahrungsgemäss ermüden auch die Gelenke bis sie brechen.

Darum bearbeiten wir mit unseren Werkzeugen die Achsschenkel, um anschliessend grössere und stärkere Gelenke zu montieren.

Oft bearbeiten wir auch Achsschenkel oder Achsen nach, welche von Kunden vorbeigebracht werden.

Der grössere Konus nach der Bearbeitung.

Die gesammte Lenkung ist nun verstärkt.



Auf Wunsch können auch nur grössere, verstärkte Kugelgelenke montiert werden, um den grössten Schwachpunkt auszumerzen.

.








Bei uns wird nicht nur einfach repariert! Schwachpunkte werden nach Möglichkeit ausgemerzt:


Durch die langjährige Erfahrung auf "unseren Hausmarken", kennen wir die Schwachstellen.

So erhält eine alte Achse zum Beispiel einen verstärkten Lenkzylinderhalter, Achsspannbügel, verstärkte Verschraubungen. Aber auch reparierte Wellen oder Ölstandsaugen gehören zu unseren Spezialitäten.

.

.




Beispiel: Achsgehäuse-verstärkung mittels einer Zugspindel.

Die auf die Achsgabel wirkenden Kräfte, werden auf den Achsgehäusekörber übertragen.










Beispiel Nachrüstungen:


Vielfach können Ausrüstungswünsche an Fahrzeugen erfüllt werden. Oft sind die Kundenwünsche so vielfältig wie die verschiedenen Fahrzeuge.


Beispiel 1: Über den Joystick bedienbare Düse am MEILI Bläser.

In zwei Achsen verstellbarer, hydraulischer Blaskopf, als Ergänzung zum Meili-Bläser.

Starke Leistung und saubere Arbeit.

Einfache Bedienung.





Beispiel 2: Nachrüstung an einem Kommunaltransporter: Prüffähiger Anhängekupplungsbalken für eine Kugelkupplung K50 aufs Mass gefertigt.

Geprüfte Anhängekupplung Modell "Kombi F35", oben mit einem Kundeneigenen 6Tonnen- Rockinger und unten mit einer K50 Kugelkupplung, welche einen D-Wert von 25kN zulässt. Diese Anhängkupplung ist kombinierbar mit Kupplungen (Flanschmass 140x80mm) sowie zwei Norm- Flanschmassen unten. Weitere Optionen sind Nummernschildhalter mit Beleuchtung, Steckdosen, Markierungstafelhalter usw.

.





Beispiel 3: Nachrüstung einer elektrohydraulischen Doun-Hill Bergparkbremse an einem SCHILTRAC 9075.





Beispiel 4: Nachrüstung einer Federspeicherbremse zu den SCHILTRAC Modellen 9065, 9075, 2068 und 92. Weitere Modelle auf Anfrage.

.

Diskret plazierte Steuereinheit.

Die Federspeicherbremse bremst das Fahrzeug beim Abstellen des Motors selbständig und sicher. Nach dem Starten löst sie sich wieder automatisch.

Zusätzlich kann das Fahrzeug mit der Federspeicherbremse per Schalterdruck auch bei laufenem Motor gebremst werden (zum Beispiel beim Futterladen in einem Steilhang).

Weiter ist eine Notlösefunktion integriert, welche erlaubt, dass Fahrzeug auch ohne laufenden Motor zu verschieben.





Beispiel 5: Fussbremsarretierung zu SCHILTRAC 9050 und 9060, sowie SCHILTER 532 und 632 (weitere Modelle auf Anfrage).

Die Fussbremsarretierungen dienen als kurzzeitige, zweite Sicherheit, wenn das Fahrzeug im Steilhang abgestellt werden muss.  Hinweis: Eine Fussbremsarretierung ist nie ein Handbremsersatz!!





Beispiel 6: Nachrüstung Starten und Abstellen vom Kranhochsitz aus.

Alle Sicherheitsrelevanten Massnahmen, wie visuelle, akustische und optische Kriterien werden eingebaut.

Die Bedienung auf dem Kran.





Beispiel 7: Nachrüstung eines Spannungswandlers mit 3kW Maximalleistung an einem Lieferwagen. So steht überall 230V Netzspannung zur Verfügung.

Gleichzeitiger Einbau eines Trägers für die verschiedenen Anhängekupplungen und die Akku- Ladestation.

Alles ist sinnvoll und gut zugänglich verräumt.

Fachgerechter Anschluss.

Einbaubeispiel in einem anderen Fahrzeug.





Beispiel 8: Heckscheibe zu Transportern (weitere Beispiele folgen).

.

.

Heckscheibe an einem SCHILTER 532.





Beispiel 9: Türen zu Transportern.   Beifahrertüre Modell "ECO" und Fahrer- sowie Beifahrertüre "ECO-Plus" zu SCHILTRAC- Transportern 2058, 2068 und 92.

.

.

Fahrertüre "ECO-Plus".

Über eine feine Rastschiene kann die vordere und / oder hintere Scheibenhälfte geöffnet und arretiert werden. Durch das Öffnen der vorderen Schiebefensterhälfte kann eine wesentlich bessere Durchlüftung der Führerkabine erreicht werden. 

Gute Übersicht.





Beispiel 10: Knickdeichsel-höhenanzeige.





Beispiel 11: Hubwerks-geräteentlastungen mit Schwingungstilgung: Von der einfachen mechanischen bis zur elektronischen Version.





Beispiel 12: Aufbau von hydraulischen Lenkungen und Anhängerbremsen.

Den Platzverhältnissen entsprechend diskret platziert und mit grösster Sorgfallt verarbeitet. Jedes Fahrzeug stellt andere Anforderungen.












Beispiel technische Optimierungen:


Oft ist weder bei Neufahrzeugen noch bei Fahrzeugnachrüstungen alles zufriedenstellend.

Aus Kostengründen kann an solchen Fahrzeugen vielfach nicht das ganze Optimierungspotenzial ausgeschöpft werden, da der Besitzer vorher schon viel Geld investiert hat. So wird ein sinnvoller und funktionierender Weg angestrebt, um die Probleme zu lösen.


Das folgende Beispiel zeigt eine schöne Nachrüstung einer Werkstätte an einem Altfahrzeug, an dem es wegen technischen Problemen für uns einige Knackpunkte zu lösen gab.


Vormessungen und Problemanalyse.          Auch eine Geometriekorrektur durch einen neuen Oberlenkeranlenkpunkt war nötig.

.

Anfertigen von diversen Schläuchen und Leitungen.

Saug- und Rücklauffilter, damit alles umgewälzte Öl von einem Filter erfasst wird. Änderung der Saugleitung und des Lenkungsrücklaufs um weitere Problematiken zu entschärfen.

Vorsatzlager total revidiert (wegen Nebenluft aus dem Kurbelgehäuse) und eine neue Hydraulikpumpe.

Diskret plazierter Rücklauffilter für das bisher ungefilterte Öl.

Umplatzieren des Entlastungsspeichers mit Neuauslegung und Einbau einer weiteren Leitung nach hinten, damit die Strömungs-geschwindigkeiten reduziert werden.

Berechnen des Hubwerks. Zur optimalen Speicherauslegung sind mehrere Faktoren relevant. Ich verwende jeweils das Berechnungs programm und dazu auch noch die gute alte adiabatische Berechnungstabelle um das ganze noch zu veranschaulichen.

.

Kleiner Ölkühler im Nebenstromkreis, mehrere Reparaturen um den Motor und an der elektrischen Anlage sowie Kontroll- und Wartungsarbeiten, damit das Fahrzeug anschliessend zuverlässig eingesetzt werden kann.

Testfahrten und Abschlussmessungen.





Es muss nicht immer ein Fahrzeug sein:

Da die Arbeitsscheinwerfer am Führerstand des Hängedrehkrans montiert sind, leuchten diese logischerweise immer nach vorne, wo sie auch bei jedem Einsatz gebraucht werden.

Wenn der Kunde mit dem Ausleger nach unten arbeitete, tastete er jeweils im dunkeln.

Nachrüstung eines sehr kräftigen LED- Scheinwerfers, der in jeder Arbeitsstellung immer den Greifer beleuchtet:


Vorheriger Zustand: Die Originalscheinwerfer leuchten geradeaus, wo sie auch regelmässig gebraucht werden, und blenden in der Dachkonstruktion.        Unten ist es fast Dunkel.

Kräftiger LED- Scheinwerfer gut geschützt montiert, ohne die Auslegerkonstruktion zu schwächen.                Dieser ist am Ausleger befestigt und macht die Bewegungen des Teleskopauslegers mit.

Fachgerechter Anschluss:         Überprüfung der verbauten Komponenten, Nachmessen der berechneten Leistungsaufnahme und Schemaergänzung.

Futterentnahme in einem engen Betonsilo bei besten "Lichtverhältnissen".










Beispiel Optimierung der Betriebssicherheit:


Hier noch ein Beispiel einer kleinen, praktischen Optimierung, welche sich seit Jahren bestens bewährt hat:



Vielleicht ist es bei Ihnen auch schon vorgekommen, dass der Diesel an Ihrem Fahrzeug ausgegangen ist.

Mir ist es jedenfalls schon passiert, dass der SCHILTER in einem extremen Steilhang beim überfahren von "Kuhwegen", im nicht mehr vollen Dieseltank, kurz Luft angesogen hatte.

Das ist ärgerlich und je nach Ort des Geschehens auch nicht ungefährlich.

Das "durchspühlte" System hat den Vorteil, dass ins Kraftstoffsystem eingetretene Luft andauernd und sofort ausgesondert wird.


Seit Jahren bauen wir darum vorallem ältere Fahrzeuge mit BOSCH- Reiheneinspritzpumpen auf selbstentlüftende Systeme um, damit der Motor nach dem Einfüllen des Kraftstoffes sofort und ohne zu entlüften wieder gestartet werden kann.


Das Überströmventil wird anstelle der manuellen Entlüftungsschraube in eine spezielle Übergangsverschraubung  montiert.











Beispiel Optimierung der Verkehrssicherheit:


Breitere und schnellere Fahrzeuge stellen höhere Anforderungen im hektischen Strassenverkehr.

Darum ist es ratsam, die eigene Sichtbarkeit zu verbessern, bevor etwas passiert ist.



Sehen und gesehen werden. Oft ist es für andere Verkehrsteilnehmer schwierig, die Konturen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen richtig zu erkennen. So zum Beispiel die Doppelräder in der Abenddämmerung oder bei wechselnden Lichtverhältnissen. Markierungstafeln und Positionslampen zur besseren Erkennung der Fahrzeugbreite.

Die Tafeln können bei Nichtgebrauch einfach umgeklappt werden.

.

.

Die neue Doppelradmarkierung DORA-TP von Blaser für Transporter und Zweiachsmäher.

.

Breitenverstellbare Markierleuchten.

Positionslampen vorne mit unseren altbewährten Haltern.

Breitenverstellbare Rücklichter und breitenverstellbare Positionslichter (am SCHILTRAC im Hintergrund), jeweils mit reflektierenden Markierungstafeln.

.

Die neue DORA TP-LED von Blaser ist bestens geeignet für Transporter und Zweiachsmäher.

Ideale Masse auch für solche Einsätze.












Beispiel Brandverhütung:


Wie von den Gebäudeversicherungen verlangt, rüsten wir jährlich mehrere Fahrzeuge mit Batterietrennschaltern aus.

Dies bringt Vorteile im Bezug auf den Brandschutz, hilft Versicherungsprämien zu sparen und erlaubt es dem Kunden, seine Fahrzeuge weiterhin im Stall unterzubringen.


Sofern möglich wird der Hauptschalter griffgünstig auf der Einstiegsseite montiert. Nur so ist gewährleistet, dass der Trennschalter auch regelmässig bedient wird.


Vielfach ist der Nachrüstaufwand nicht allzu gross. Beispiel an einem Steyr Traktor.

Batterietrennschalter an einem Bührer 475A.

Die zuverlässigen Batterieschalter sind spritzwassergeschützt.

Batterietrennschalter an einem Reform Muli.

Batterietrennschalter an einem AEBI Terra Trac.

Bei uns wird jeweils mit grösster Sorgfalt und "Liebe zum Detail" gearbeitet, damit die Ansprüche der Kundschaft erfüllt werden.

Der Trennschalter muss griffgünstig beim Hauptaufstieg sein, damit er regelmässig bedient wird.

Diskret platziert und doch gut erreichbar !

Trennschalterbetätigung vom Fahrersitz aus.

.

.

Die Maschinenbaurichtlinien und Vorschriften betreffen auch kleinere Fahrzeuge.





Fachgerechte Montage.     Je nach Fahrzeug wird eine optimale und bedienungsfreundliche Lösung angestrebt.         Das Bild zeigt eine Montage an der Kabinenrückwand, um den Schalter vom Fahrersitz aus zu bedienen.










Beispiel Wartungsvereinfachung:


Schlecht zugängliche Schmierstellen werden weniger geschmiert. Um dem entgegen zu wirken, können die Schmiernippel an einer leicht zugänglichen Stelle positioniert werden.


Die Schmiernippel sind leicht zugänglich und gut geschützt.

.

.

.

Die Schmierstellen werden verrohrt und an einen zentralen Ort hin geleitet.

Eine 5er Schmierbank für eine Chassislagerung.






Auch Ölstände werden öfter geprüft, wenn das bequem mit einem Blick machbar ist.


Ein Blick genügt!

.

Seit Jahren bewährte Anwendung, die schon Nachahmer gefunden hat.

Auch bei alten Fahrzeugen machbar.

Die alten Gehäuse bearbeiten wir auf unseren Maschinen nach, um eine kundenfreundliche Lösung zu finden.










Beispiel Umbereifungen:


Innerhalb des technisch möglichen und des gesetzlich erlaubten können gewisse Fahrzeuge besser bereift werden.


Beispiel am SCHILTER 632S:

Bereifung 425/55R17 mit Doppelrad 285/80R16 hinten. In diesem Fall war die Schwierigkeit, dass das Fahrzeug mindestens 100mm schmaler sein musste, als es Fahrzeuge mit dieser Bereifung üblicherweise sind.

Vorne Bereifung 425/55R17 mit Doppelrad 7.50-18 inklusive Anpassungen an der Achse und Lenkung, um möglichst schmal zu bleiben.

.

Qualitativ hochstehende Schaad-Schnellverschlüsse SOK3. Die vorderen Doppelräder 7.50-18 sind kompatiebel und passen, trotz unterschiedlicher Einpresstiefe, selbstverständlich auch hinten.




Weitere Beispiele:

Neue Bereifung 425/55R17 mit Doppelrad 285/80R16 hinten an einem Altfahrzeug mit Getriebeumbau zwecks Vorlaufkorrektur, da vorne die Bereifung 11.5/80-15.3 beibehalten werden musste.

Neue Komplettbereifung 425/55R17 mit Doppelrad 285/80R16 und Spezialfelgen.

Umbereifung auf Breitreifen 425/55R17 mit anpassen der Doppelräder, damit die schmalen Doppelräder trotz unterschiedlichen Felgeneinpresstiefen vorne und hinten passen.

Ebenfalls vorne und hinten passen müssen diese Doppelräder.

.

Doppelrad mit Breitabstand, aufs Mass gefertigt, nach dem Aufbau eines LÜÖND SWISS-PROFI- Ladegerätes.

Doppelrad mit Breitabstand zu AEBI TT40 hinten.

Reform Muli mit Strassenbereifung.

AS- Reifen mit Doppelrad für die Arbeiten abseits der Strasse.

Die neue Bereifung 425/55R17 mit Doppelrad 285/80R16 verbessert die Traktion, was besonders bei schlechten Bodenverhältnissen spürbar ist.

Wir lassen spezielle Doppelräder auf das Mass fertigen, da die Standartvarianten meist mit Nachteilen behaftet sind.

425er Bereifung mit Doppelrad 285/80R16 an einem AEBI Transporter.

Spezielle Doppelräder an einem Kaiser S1.

Ein Pneuabstand von mindestens 60mm bringt Vorteile bei der Steigfähigkeit und in der Schichtlinie.

Verbreiterung mittels einem breiteren Zwischenring.

.

.

Für Schlauchlosenmontage verwenden wir seit langem ausschliesslich Doppelhumpfelgen, auch bei den Doppelrädern.

.

Bei uns sind speziell angefertigte Doppelräder Standart.

Oft beliefern wir auch Händler mit passenden Komplettbereifungen, inklusive Zubehör.

Umbereifungen an Traktoren, wie hier von einem 420/70R30 auf einen 540/65R28 mit Spezialfelgen und der Möglichkeit, die bisherigen 30" Doppelräder weiterzuverwenden. 

.











Lenkeinschlagbegrenzungen:


Werden Breitreifen auf ein Fahrzeug montiert, welches in sehr engen Platzverhältnissen im Einsatz steht, wird manchmal eine Lenkeinschlagbegrenzug nötig, um die Fahrzeugbreite auf das erforderliche Mass reduzieren zu können.

Unsere Lenkeinschlagbegrenzungshülsen können bei Bedarf einfach und werkzeuglos am Fahrzeug montiert werden.

Lenkeinschlag-begrenzungen fertigen wir jeweils auf das erforderliche Mass an.

Lenkanschläge montiert an einem SCHILTRAC 92S.

Lenkanschläge an einem SCHILTRAC 9075 mit Breitreifen und schmal gestellter Spur.